Viele Wege der Heilung

Es gibt Heilmethoden, die sind tausende von Jahren alt. Manche wurden über die Generation weitergegeben und so das Wissen erhalten. Viele andere aber wurden mit dem Ableben ihrer Träger verschüttet, sind in Vergessenheit geraten. Seit einigen Jahren aber kommt all dieses Wissen wieder auf die Erde zurück – es war niemals wirklich verloren, sondern in der Wissensmatrix des Universums gespeichert, also zwischengelagert. Nun aber wird es wieder erinnert. Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit Alternativen und Ergänzungen zur Schulmedizin, deren Medikation oft mit vielen unangenehmen Nebenwirkungen einhergeht. Das, was über Generationen den Menschen Heilung brachte, kann doch so falsch nicht sein, oder? Jenseits von Pharmaindustrie und -Lobby beschäftigen sich auch immer mehr Schulmediziner, Fachärzte und Wissenschaftler mit alternativen Heilmethoden. Sogar die Krankenkassen erkennen, dass Behandlungen ohne folgenschwere Nebenwirkungen für sie günstiger sind und unterstützen langsam diese Alternativbehandlungen. Wir sind alle auf dem Weg der Erinnerung, des Erkennens – zum Wohle des Menschen.

Da mein Lebensweg über Jahre hinweg mehr Schatten als Licht hatte, wurde ich auch immer häufiger krank. Mehrfach lebensbedrohlich, bereits drei mal totgesagt. Ich habe mich anfangs komplett in die Hände der Schulmedizin gegeben. Glaubte ich doch, dass die „Götter in weiß“ mit ihrem Wissen stets das Richtige für mich tun. Mit ihrer Hilfe habe ich auch Genesung erfahren dürfen. Aber die Nebenwirkungen, die Folgeschäden in meinem Körper waren enorm. Bis heute habe ich damit zu kämpfen. Und so wurde ich mutiger, von Jahr zu Jahr, nicht mehr nur auf die Schulmedizin zu vertrauen sondern mich in Alternativen Wegen weiterzubilden. Lehrgänge, Seminare, Ausbildung zur Heilpriesterin. Wissen kam zu mir auf den unterschiedlichsten Wegen. Die letzten Male schwerster Erkrankung habe ich mit meinen ganz eigenen Wegen, Heilmethoden und Heilmitteln beschritten und durfte erneut Heilung erfahren – diesmal ohne all die schrecklichen Konsequenzen.

Chakren-ModellWas ich also zunächst in erster Linie für mich selber erlernt habe, konnte ich dann im Laufe der Zeit bei Freunden und Famile anwenden, wenn ich um Unterstützung gebeten wurde. Auch hier mit kleinen und grossen Erfolgen. Aber stets mit einem wundervollen Gefühl der Dankbarkeit und Demut, dass ich das Wissen und die Fähigkeiten erhalten habe und weitergeben darf.

Und so habe ich heute eine schöne „Handwerkskiste“ voller Elemente, die Heilung unterstützen, präventiv das Immunsystem kräftigen, reinigen oder einfach nur gut tun und dich stärken. Ich arbeite mit Licht – meinem Engelslicht, Salira’s Heilstrahl und natürlich dem Christuslicht, mit Energie um z.B. deine Chakren zu revitalisieren, mit Salzen und Kristallen sowie mit Feuer und Wasser. Diese Heilwege unterstützen in erster Linie deine Selbstheilungskräfte, denn dein Körper kann viele Schäden selbst beheben, wenn er in guter Kondition ist, d.h. möglichst frei von Blockaden deines Energiesystems und gestärkt im Immunsystem. Daran können wir in jedem Fall arbeiten. Auch kann ich eine fachärztliche Behandlung begleitend unterstützen. 

Was für dich eine stimmige Unterstützung darstellen kann, müssen wir in einem umfangreichen Gespräch herausfinden.

Energieausgleich/Kosten und Termine auf Anfrage.
Bitte unbedingt vorher die Klienteninformation lesen!!